Forum

LW PSG gesucht

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon Varminter » 18. Juni 2015, 10:19

zelle12 hat geschrieben:
Varminter hat geschrieben:Das hier wäre ein Lösung für dich:

http://www.waffen-holthaus.de/dta.php

Mit Wechselläufen lieferbar. Kostet zwar, aber damit wärst du universal abgedeckt.

Das wird wahrscheinlich auch die Meine.



Vertreibt er nur noch seine Lagerbestände oder führt er den Vertrieb weiterhin? Hab auf der IWA länger mit ihm geredet, und da war noch nicht sicher ob er DTA länger vertreibt. Darum hab ich auch keine bestellt - weil es dann mit Ersatzteilen mitunter düster ausschaut.



Werde ihn fragen.
Benutzeravatar
Varminter
Leuchtspur.eu-Vorstand
Leuchtspur.eu-Vorstand
 
Beiträge: 4614
Registriert: 14. November 2013, 00:38
Danke gesagt: 4435 mal
Danke erhalten: 1626 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon 2RECON » 5. September 2015, 17:11

@Sg.Oberwurm

Hallo,

also, dann noch eine weitere Meinung / guter Rat dazu......

Ohne zu wissen ob tatsächlich regelmäßig 1000-1500 Meter Veranstaltungen möglich sind und welche Vorkenntnisse
bezügl. dieser Entfernungen vorliegen.....

Der Denkansatz, kaufe möglichst "heißes" Eisen dann klappts auf die Distanz von allein wird nicht erfolgreich sein.
Mit einer .338LM ist "Long Range" einsteigen zu wollen ist wenig sinnvoll.

Ich denke zum Start eine gute Waffe in .30-06Sprf. / 300WSM / ggf. 300WinMag reicht hier allemal.
- SAKO TRG 21 / 41 / 42
- VOERE
-Steyr
ggf. was nach Wunsch gebautes bzw überarbeitetes
- ASH- Ragnarög / Walkyre
- NCRADO-SWS-2000
- Bixn Andy
- Styria Arms
usw usw.

Darauf eine qualitativ hochwertige Optik.
- Schmidt&Bender 5-25x56 PM-2
- Zeiss 6-24x56
- Kahles Z6
- ggf. Nightforce / Leupold.....

Auf einer guten Montage
- Recknagel ERA-Tac

Dazu Munition auf hochwertigen Komponenten aufgebaut und........V I E L üben.........

Best
2RECON
Die Wolke nehm`ich noch mit dacht der Fallschirmjäger und tauchte sanft in den Bodennebel ein.....
2RECON
 
Beiträge: 783
Registriert: 26. November 2013, 17:49
Danke gesagt: 169 mal
Danke erhalten: 861 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Wiederlader: Ja
Waffenliste: Kepplinger Jagdmatch 7,62UKM
SWS-2000 7,62UKM, 6,5x25WSSM, 338Lapua
REM 700 (Custom) .22-250Rem
+X

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon Godfather » 5. September 2015, 20:18

So jetzt noch mein Senf..vor gar nicht all zu langer Zeit stand ich genau da wo du jetzt stehst.... An der selben Stelle... Mit Geld in der Tasche aber wenig Ahnung ...

Und nun lass dir was gesagt sein... Die .338 lapua ist genau die richtige Wahl!!!!
All die super spezielle Kaliber von den Spezialisten hier sind toll .. Aber für Profis.. Ich bin keiner und du auch nicht.
Wenn du beim Wiederladen am Anfang nix zusammen bringst dann musst du ins nächste waffengeschäft gehen können und fragen was er da hat. Meist rws Target Elite, s und b Match usw.... Von den norma Exoten usw.. Hat keiner was auf Lager ... Ist schon schwer genug die lapua Murmeln zu bekommen... Kannst mir glauben.
Durch den Hype der letzten Jahre um die lapua Magnum ist eine gewisse Verfügbarkeit vorhanden..Gott sei dank.
Ich bin auch Wiederlader aber die traumladung hab ich noch nicht und drum bin ich froh mir einfach auch murmeln im Geschäft kaufen zu können wenn ich dazu Lust habe und die meisten welche lagernd haben.

Du hast Kohle drum ist es egal ob ein Schuss 2 Euro,oder 5 kostet... Und das Grinsen in deinem Gesicht wenn du ne .338 abfeuerst ohne mündungsbremse... Das kommt nicht von einer .308 oder ner .300 wm.

Ich habe all diese Kaliber mittlerweile daheim... Ich übe mit der .308 gleicher Lauf und Zielfernrohr Kombi wie auf der ..338 lm

Ich hatte vor der lapua ein sag 69 in .308... Eh süß aber seit ich die .338 habe schießen ich nur noch die und auf die 100 und 300 m fahr ich nur noch Munition zu testen damit ich bei den 500 -1000 m ein Leiberl hab..was ich noch nicht habe.

Ich hab mir eine Blaser Tactical 2 in 338 lapua gekauft. Mit wechselläufen in 308 und 300 winmag. Der winmag ist unnötig. Dazu ein kahles 6-24 mit Amr absehen und fertig ist die gschicht.

Tu es Kauf dir eine fette Wumme und lerne mit ihr es geht..wenn du dir jetzt was vernünftigeres kaufst...hast du in spätestens 1 Jahr eine Lapua in Schrank stehen..das verspreche ich dir!!!!!! Drumkaufs gleich :-)

Lg

Gf
Godfather
 
Beiträge: 171
Registriert: 5. Januar 2015, 16:38
Danke gesagt: 53 mal
Danke erhalten: 116 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon Incite » 5. September 2015, 21:54

die Kaliber die der 2Recon genannt hat also 30-06, 300 WSM, 300 WM sind generell verfügbar und bezahlbar.

Bei der 300 WM kostet der Schuss Matchmun 2 €. Als der € noch stärker war, 1.7 oder so

lg
Incite
 
Beiträge: 221
Registriert: 11. Dezember 2013, 09:35
Danke gesagt: 7 mal
Danke erhalten: 166 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Nein
Wiederlader: Nein

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon SteiraBua » 6. September 2015, 07:19

Ganz unrecht hat Godfather nicht - aber

- gilt nur, wenn Du Dir sicher bist, dass Du Dir etwa 5000 Schuss in den ersten 2 Jahren auch leisten kannst. Solange wirst Du brauchen, bist Du regelmäßig gute Ergebnisse schießt. Der Unterschied .308 Win zu .338 LaMa sind dann schlappe €20.000.- !!!!
Dass Du für große Entfernungen neben einem guten Zielfernrohr (€1500.- bis €3.500.-) noch einen Entfernungsmesser (mind. €1000.-) eine Spektiv mit Stativ (mind. €1500.-) und ein paar andere Kleinikkeiten sowie ein mitwachsendes Auto benötigst, ist Dir sicher bewusst. Mit großer Wahrscheinlichkeit fährst Du auch jedesmal 300km zum Schießen.
- es gibt Spezialisten, die der Meinung sind, dass ab einem Rückstoss größer 5 Joule (und das ist nix!!) nach 10 Schuss Feierabend ist (=> Du triffst nix mehr) - schwere Waffe, Mündungsbremse und eine Figur wie Arnold helfen ein wenig
- mit einer .338 LaMa auf 100 m (und weiter geht es auf den Standardschießstätten in Ö nun mal nicht) ist wie Ferrarifahren am Hofer Parkplatz - ab und zu macht das aber auch Spaß.
- der WWW Effekt (Whoarrrr Waaaaahnsinns Waffe) am Schießstand (zugegeben eine super Sache) - ist nach dem 5 Besuch weg, die Leute kennen Dich und Deine Waffe dann.

Ich bin keinesfalls gegen große Kaliber - mit größter Wahrscheinlichkeit brauche ich sowas auch noch - für mich war der Anfang mit .308Win und .300WinMag aber der sinnvollere Weg - abgesehen davon, dass Deine Erstwaffe nach 1-2 Jahren ohnehin Gesellschaft braucht im Langwaffenschrank :mrgreen:

Grüße aus den Bergen
SteiraBua
Bild
Benutzeravatar
SteiraBua
 
Beiträge: 28
Registriert: 8. November 2014, 06:19
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 53 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Nein
Wiederlader: Ja
Waffenliste: I hob 2 Händ' un a wengal a Hirn - un waun des nit gnua is, an Knippl in da Nachn
Das hier sind meine Sportgeräte ;-))))
Glock 17 - Sphinx Master - Safari Arms Match Master
S&W 627 Target Champion - S&W 629 Classic
Browning B425 12/70 - R93 LRS2 .308Win/.300WinMag

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon ambasador » 6. September 2015, 07:41

Godfather hat geschrieben: seit ich die .338 habe schießen ich nur noch die und auf die 100 und 300 m fahr ich nur noch Munition zu testen damit ich bei den 500 -1000 m ein Leiberl hab..was ich noch nicht habe.

Mit wechselläufen in 300 winmag. Der winmag ist unnötig.
Gf



servus.
Bei deiner Erläuterung würden mich doch ein paar Fragen interessieren.

Wie oft hast du jetzt schon wirklich auf 500 Meter geschossen.......

wie oft hast du jetzt schon auf 1000 Meter geschossen......

Es mag sein dass dir dein 300WM Lauf unnötig vorkommt weil du lieber mit der 338LM abdrückst, aber es geht doch um die Kal Frage .......

eine 300WM ist eine hervorragende Patrone für sehr weite Schüsse! Urteilen über das eine oder andere Kal sollte man erst dann wenn man mit den jeweiligen Kal bereits mehrere Tausend Schuss artgerecht abgegeben hat. Damit meine ich aber nicht auf 300 Meter in Ferlach mit der 338LM oder in Schneckengrün auf 250 Meter mit der Win Mag........

Wenn man eine 338LM wirklich ordentlichst betreibt, dann kostet diese ein schönes Sümmchen mehr als eine 300WM.
ambasador
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2014, 19:55
Danke gesagt: 340 mal
Danke erhalten: 10 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Jäger: Nein
Wiederlader: Ja

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon ambasador » 6. September 2015, 08:06

SteiraBua hat geschrieben:
abgesehen davon, dass Deine Erstwaffe nach 1-2 Jahren ohnehin Gesellschaft braucht im Langwaffenschrank :mrgreen:



ganz genau, eine Büchse für sehr weite Distanzen und eine wo der Feind, ähm ... natürlich die Scheibe...
glaubt er ist bereits aus der Gefahrenzone ;)
ambasador
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2014, 19:55
Danke gesagt: 340 mal
Danke erhalten: 10 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Jäger: Nein
Wiederlader: Ja

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon Godfather » 6. September 2015, 09:19

Burschen es geht nicht immer um Vernunft oder Geld... Ich jage mit der .300 wm ich habe 2 Stk davon. Aber unser Frischling wills lustig haben... Er hat nicht nach spektiven, großen Autos oder Kosten gefragt, er hat sich eine fette Sti und ne ruger blackhawk als "erstwaffe" gekauft [emoji3]
Er ist kein vernunftsmensch und ich auch nicht, ich versteh ihn. Ich wR jetzt 3 mal auf 500 und 600 m in 1 Jahr die Wochen dazwischen brauchst eh zum Laden und Kochrezept probieren. Und 5000 im Jahr .... Also mit Job Beziehung und evt. Anderen Hobbies ist das finde ich eh nicht machbar. Aber egal Meinungen sind wie alôcher, jeder hat eines und das ist gut so. Das einige was ich an meiner Lapua bereue, ist das ich mir nicht schon früher eine gekauft habe [emoji3] klingt komisch, is aber so...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Godfather
 
Beiträge: 171
Registriert: 5. Januar 2015, 16:38
Danke gesagt: 53 mal
Danke erhalten: 116 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon SteiraBua » 6. September 2015, 14:04

Godfather hat geschrieben:Burschen es geht nicht immer um Vernunft oder Geld... Ich jage mit der .300 wm ich habe 2 Stk davon. Aber unser Frischling wills lustig haben... Er hat nicht nach spektiven, großen Autos oder Kosten gefragt, er hat sich eine fette Sti und ne ruger blackhawk als "erstwaffe" gekauft [emoji3]
Er ist kein vernunftsmensch und ich auch nicht, ich versteh ihn. Ich wR jetzt 3 mal auf 500 und 600 m in 1 Jahr die Wochen dazwischen brauchst eh zum Laden und Kochrezept probieren. Und 5000 im Jahr .... Also mit Job Beziehung und evt. Anderen Hobbies ist das finde ich eh nicht machbar. Aber egal Meinungen sind wie alôcher, jeder hat eines und das ist gut so. Das einige was ich an meiner Lapua bereue, ist das ich mir nicht schon früher eine gekauft habe [emoji3] klingt komisch, is aber so...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nocheinmal - Du hast nicht unrecht, fast stimme ich Dir sogar zu - und Vernunftsmenschen gibts hier sowieso nicht - wir haben alle einen Drall :whistle: aber der Frischling wird möglicherweise sehr bald seine Lust verlieren, weil ihm keiner gesagt hat, dass da auch Aufwand dahintersteckt. Für die Kurzwaffe kannst Du in jeder größeren Ortschaft eine Schießgelegenheit finden - die Möglichkeiten auf große Entfernungen zu schießen sind dagegen sehr rar. Und selbst wenn kein Ehrgeiz vorhanden ist, Danebenschießen macht auch mit der .338 LaMa auf Dauer keinen Spaß.

Grüße aus den Bergen

SteiraBua der mit dem LRS 2 tanzt
Bild
Benutzeravatar
SteiraBua
 
Beiträge: 28
Registriert: 8. November 2014, 06:19
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 53 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Nein
Wiederlader: Ja
Waffenliste: I hob 2 Händ' un a wengal a Hirn - un waun des nit gnua is, an Knippl in da Nachn
Das hier sind meine Sportgeräte ;-))))
Glock 17 - Sphinx Master - Safari Arms Match Master
S&W 627 Target Champion - S&W 629 Classic
Browning B425 12/70 - R93 LRS2 .308Win/.300WinMag

Re: LW PSG gesucht

Beitragvon Varminter » 9. September 2015, 19:07

SteiraBua hat geschrieben:
Godfather hat geschrieben:Burschen es geht nicht immer um Vernunft oder Geld... Ich jage mit der .300 wm ich habe 2 Stk davon. Aber unser Frischling wills lustig haben... Er hat nicht nach spektiven, großen Autos oder Kosten gefragt, er hat sich eine fette Sti und ne ruger blackhawk als "erstwaffe" gekauft [emoji3]
Er ist kein vernunftsmensch und ich auch nicht, ich versteh ihn. Ich wR jetzt 3 mal auf 500 und 600 m in 1 Jahr die Wochen dazwischen brauchst eh zum Laden und Kochrezept probieren. Und 5000 im Jahr .... Also mit Job Beziehung und evt. Anderen Hobbies ist das finde ich eh nicht machbar. Aber egal Meinungen sind wie alôcher, jeder hat eines und das ist gut so. Das einige was ich an meiner Lapua bereue, ist das ich mir nicht schon früher eine gekauft habe [emoji3] klingt komisch, is aber so...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nocheinmal - Du hast nicht unrecht, fast stimme ich Dir sogar zu - und Vernunftsmenschen gibts hier sowieso nicht - wir haben alle einen Drall :whistle: aber der Frischling wird möglicherweise sehr bald seine Lust verlieren, weil ihm keiner gesagt hat, dass da auch Aufwand dahintersteckt. Für die Kurzwaffe kannst Du in jeder größeren Ortschaft eine Schießgelegenheit finden - die Möglichkeiten auf große Entfernungen zu schießen sind dagegen sehr rar. Und selbst wenn kein Ehrgeiz vorhanden ist, Danebenschießen macht auch mit der .338 LaMa auf Dauer keinen Spaß.

Grüße aus den Bergen

SteiraBua der mit dem LRS 2 tanzt



Servus,

das ist alles zutreffend. Es gibt aber auch Schützen, die in jeder Waffe einen Mehrzweck sehen. Ich habe meine .338LM daher bewusst als Mehrlader und nicht sooo schwer und statisch wie eine Fortmeier aufgesetzt. Damit habe ich vielleicht schlechtere Chancen bei reinen Sportbewerben, aber wenn mir danach ist, die .338LM auf Schweinderln oder Rotwild in Ungarn einzusetzen, kann ich das ebenfalls machen. Godfather wird es wahrscheinlich ähnlich sehen, weil er auch Jäger ist.
Benutzeravatar
Varminter
Leuchtspur.eu-Vorstand
Leuchtspur.eu-Vorstand
 
Beiträge: 4614
Registriert: 14. November 2013, 00:38
Danke gesagt: 4435 mal
Danke erhalten: 1626 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Vorherige

Zurück zu Präzision Langwaffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron