Forum

6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon gipflzipfla » 24. September 2015, 09:34

sorry vorab für o.T...
Varminter hat geschrieben:...


Von der Hülsengeometrie her heute überholt.

Eine 7x57 AI gibbet´s übrigens, falls das jemand interessiert.

Hat ein Bekannter von mir erfolgreich im Jagdeinsatz... hohe dreistellige Strecke...

hab die 7x57 im Gebrauch.

Welche Vorteile würde die AI Version bringen?

Vielleicht kurze PN bitte?

Danke :gott:

Der Hang zum Exotismus ist ein Fürchterlicher :popcorn:
gipflzipfla
 
Beiträge: 369
Registriert: 4. Dezember 2013, 11:38
Danke gesagt: 101 mal
Danke erhalten: 128 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon Varminter » 24. September 2015, 10:01

gipflzipfla hat geschrieben:hab die 7x57 im Gebrauch.
Welche Vorteile würde die AI Version bringen?



Wie immer:

mehr Leistung

weniger Ausbrand am Übergangskegel

Hülsen längen weniger.

Nachteil für dich: du musst Lagerreiber und Matrizen kaufen... :whistle:
Benutzeravatar
Varminter
Leuchtspur.eu-Vorstand
Leuchtspur.eu-Vorstand
 
Beiträge: 4647
Registriert: 14. November 2013, 00:38
Danke gesagt: 4479 mal
Danke erhalten: 1635 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon rotznjaga » 24. September 2015, 18:13

ergänzend: der zugewinn an leistung ist meist eher sekundär. das mehr an pulver muss erstmal genauer schiessen ;-) ABER !....das mit dem nicht weniger längen ist TOP ! .....feuerformen macht spass ! die patrone schaut gänzlich anders aus (nämlich vieeeel geiler) :mrgreen:

.... und das blöde g´schau von alleswissenden jagdkameraden, wenn auf dem hülsenboden der vorgezeigten ackley dann doch 7x57 draufsteht....ist jeden cent wert :applaus: :rofl:
wennst dann noch eine von SEINEN 7x57ern in deinen lauf reinsteckst....und eine AI hülse auswirfst... kannst dir die gewonnene kiste bier noch in den keller tragen lassen ! :chears:

ACKLEY RULEZ !
rotznjaga
 
Beiträge: 654
Registriert: 16. Dezember 2013, 16:24
Wohnort: little munic
Danke gesagt: 178 mal
Danke erhalten: 418 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja
Waffenliste: gelöscht...weil sonst jeder beitrag so riesig wird....

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon Latschnhucka2 » 24. September 2015, 19:57

Hallo,
ich lade schon einige Zeit die 6,5x47L . Für sie spricht die sehr stabile Hülse, die sich minimal längt mit small rifle Zündern! Mein Favorit ist aber die 284 WIN, die ich im R93 mit Aero 120gr und RL17 jagdlich schiesse, ich denke übrigens schon die ganze Zeit darüber nach, sie ebenfalls in meine TRG22 zu verpflanzen. Vielleicht kann uns der Besitzer der TRG in dem Kaliber etwas darüber erzählen? Übrigens, bei Bixn Andy liegen für beide Patronen Reibahlen mit untermaßigen HH zum Abdrehen!
Latschnhucka2
 
Beiträge: 83
Registriert: 27. Juli 2015, 16:16
Danke gesagt: 2 mal
Danke erhalten: 95 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon gipflzipfla » 25. September 2015, 08:47

Seas Varmi,
Varminter hat geschrieben:..

Nachteil für dich: du musst Lagerreiber und Matrizen kaufen... :whistle:


vielleicht erinnerst Du Dich ja.... 6,5x57 R AI

Ich habe auch darüber mal sinniert :whistle:
Muss das mal mit einem Büchsenmacher besprechen....
gipflzipfla
 
Beiträge: 369
Registriert: 4. Dezember 2013, 11:38
Danke gesagt: 101 mal
Danke erhalten: 128 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon gipflzipfla » 25. September 2015, 08:51

seas rotznjaga,
rotznjaga hat geschrieben:....

.... und das blöde g´schau von alleswissenden jagdkameraden, wenn auf dem hülsenboden der vorgezeigten ackley dann doch 7x57 draufsteht....ist jeden cent wert :applaus: :rofl:


so in etwa, wie wenns die 30-06 Hülsn aus meiner 8Fünf63 sehen :rofl:

rotznjaga hat geschrieben:wennst dann noch eine von SEINEN 7x57ern in deinen lauf reinsteckst....und eine AI hülse auswirfst... kannst dir die gewonnene kiste bier noch in den keller tragen lassen ! :chears:

ACKLEY RULEZ !

das wäre so eine Numnmer wert..... :chears:
gipflzipfla
 
Beiträge: 369
Registriert: 4. Dezember 2013, 11:38
Danke gesagt: 101 mal
Danke erhalten: 128 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon Varminter » 30. September 2015, 11:48

gipflzipfla hat geschrieben:Seas Varmi,
Varminter hat geschrieben:..

Nachteil für dich: du musst Lagerreiber und Matrizen kaufen... :whistle:


vielleicht erinnerst Du Dich ja.... 6,5x57 R AI

Ich habe auch darüber mal sinniert :whistle:
Muss das mal mit einem Büchsenmacher besprechen....



Ja klar... wäre interessante Patrone... :p1:
Benutzeravatar
Varminter
Leuchtspur.eu-Vorstand
Leuchtspur.eu-Vorstand
 
Beiträge: 4647
Registriert: 14. November 2013, 00:38
Danke gesagt: 4479 mal
Danke erhalten: 1635 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon Varminter » 30. September 2015, 11:50

gipflzipfla hat geschrieben:seas rotznjaga,
rotznjaga hat geschrieben:....

.... und das blöde g´schau von alleswissenden jagdkameraden, wenn auf dem hülsenboden der vorgezeigten ackley dann doch 7x57 draufsteht....ist jeden cent wert :applaus: :rofl:


so in etwa, wie wenns die 30-06 Hülsn aus meiner 8Fünf63 sehen :rofl:

rotznjaga hat geschrieben:wennst dann noch eine von SEINEN 7x57ern in deinen lauf reinsteckst....und eine AI hülse auswirfst... kannst dir die gewonnene kiste bier noch in den keller tragen lassen ! :chears:

ACKLEY RULEZ !

das wäre so eine Numnmer wert..... :chears:



Ich stell mir manchmal vor, wie 2RECON grinst, wenn jemand seine 7,62UKM erstmals im Händchen hat... :mrgreen:
Benutzeravatar
Varminter
Leuchtspur.eu-Vorstand
Leuchtspur.eu-Vorstand
 
Beiträge: 4647
Registriert: 14. November 2013, 00:38
Danke gesagt: 4479 mal
Danke erhalten: 1635 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon gipflzipfla » 30. September 2015, 12:13

seas varmi,
Varminter hat geschrieben:

Ich stell mir manchmal vor, wie 2RECON grinst, wenn jemand seine 7,62UKM erstmals im Händchen hat... :mrgreen:


erzähl doch mal :whistle:
gipflzipfla
 
Beiträge: 369
Registriert: 4. Dezember 2013, 11:38
Danke gesagt: 101 mal
Danke erhalten: 128 mal
KW-Schütze: Nein
LW-Schütze: Ja
Wiederlader: Ja

Re: 6.5x55 vs. .260Rem vs 6.5x47 für weit raus...

Beitragvon Varminter » 30. September 2015, 15:07

gipflzipfla hat geschrieben:seas varmi,
Varminter hat geschrieben:

Ich stell mir manchmal vor, wie 2RECON grinst, wenn jemand seine 7,62UKM erstmals im Händchen hat... :mrgreen:


erzähl doch mal :whistle:



Stell dir Basishülse .338LM vor, gekürzt und eingezogen auf .30. :whistle:

Wie eine grössenwahnsinnige 6PPC halt. ;)
Benutzeravatar
Varminter
Leuchtspur.eu-Vorstand
Leuchtspur.eu-Vorstand
 
Beiträge: 4647
Registriert: 14. November 2013, 00:38
Danke gesagt: 4479 mal
Danke erhalten: 1635 mal
KW-Schütze: Ja
LW-Schütze: Ja
Jäger: Ja
Wiederlader: Ja

Vorherige

Zurück zu Präzision Langwaffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron